top of page
Floristik Eventservice-4You
eventservice-4you Logo
  • TikTok
  • Facebook
  • Instagram

Blog

  • AutorenbildJulia Frank

Weißes Kleid als Hochzeitsgast tragen: Stilvoll oder Tabu?

Aktualisiert: 22. Mai

Bei der Kleiderwahl für Hochzeiten stellt sich oft die Frage der Hochzeitsetikette:


Ist es angebracht für weibliche Gäste, Weiß zu tragen?

Diese Frage spiegelt ein breites Spektrum an Meinungen wider, von einem absoluten Tabu bis hin zur völligen Akzeptanz.

In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf verschiedene Standpunkte und bieten Ratschläge, wie man diese knifflige Etikette-Frage am besten handhabt.


Kleiderwahl für Hochzeiten

Tradition versus Moderne 

Traditionell gilt Weiß als die Farbe der Braut. In der Braut Tradition ist es ein ungeschriebenes Gesetz, dass niemand außer der Braut in Weiß erscheinen sollte, um ihre einzigartige Rolle am Hochzeitstag hervorzuheben. Doch in unserer modernen Gesellschaft, in der Individualität und persönlicher Stil hochgeschätzt werden, beginnen sich diese Normen langsam zu verschieben.


Eine Frage des Respekts

Auf gutefrage.net wurde eine interessante Diskussion über dieses Thema geführt. Ein Gast berichtete von einer Hochzeit, auf der eine Frau – die nicht die Braut war – ein weißes, sogar leicht brautkleidähnliches Kleid trug. Während einige dies als modischen Fauxpas in der


Hochzeitsetikette 

betrachten, sehen es andere lockerer. Es kommt stark auf den Kontext und die Beziehung zur Braut an. Wenn Sie Zweifel haben, ist es immer eine gute Idee, die Braut oder das Brautpaar um ihre Meinung zu bitten.


Modische Kompromisse 

Es gibt Wege, Weiß geschickt in Ihr Outfit für Hochzeitsgäste zu integrieren, ohne die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Kombinieren Sie Weiß mit anderen Farben, tragen Sie ein gemustertes Kleid, bei dem Weiß nicht die Hauptfarbe ist, oder wählen Sie einen weniger formellen Stil, der sich deutlich von einem traditionellen Brautkleid unterscheidet.


Die Perspektive der Braut

Letztlich hängt es von der Braut und ihren Wünschen ab. Einige Bräute sind vielleicht völlig entspannt, wenn Gäste Weiß tragen, während es für andere ein klares No-Go ist. Es ist ihr großer Tag, und aus Respekt für ihre Gefühle ist es wichtig, ihre Präferenzen zu berücksichtigen.


Fazit

Die Frage, ob man als Gast Weiß zu einer Hochzeit tragen darf, bleibt subjektiv und ist stark von den Werten und der Atmosphäre des jeweiligen Hochzeitspaares abhängig. Unser Tipp: Wenn Sie sich unsicher sind, wählen Sie eine andere Farbe oder fragen Sie direkt bei den Gastgebern nach. So können Sie stilvoll und respektvoll am großen Tag des Paares teilnehmen.


Entdecken Sie, wie Sie Ihre Traumhochzeit realistisch planen und Ihr Budget schonen. Lesen Sie unsere Tipps und sparen Sie bei Ihrer Hochzeitslocation.


Fragen? Holen Sie sich eine kostenlose Beratung!



150 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page